Fahrradmarkt Goetheschule



 

Pünktlich um 09.30 Uhr wurde am Samstag, 05.04.2014, der Verkauf frei gegeben und damit begann der "run" auf die zuvor fein säuberlich aufgestellten Fahrräder.

  




 

Zum 23. Mal organisierte der Ortsverband der Asperger Grünen einen Fahrradmarkt und lud interessierte Käufer und Verkäufer auf den Schulhof der Goetheschule ein.

Zunächst war die Schlange bei der "Warenannahme" am größten. Es wurden neben Fahrrädern auch alles denkbare an Zubehör (Helme, Kindersitze, Anhänger, Inliner, Roller u.v.a.m) angeboten, das organisatorisch auf den Verkauf "vorbereitet" werden mußte.








 

Schon kurze Zeit später wechselten die ersten Räder ihre Besitzer und der Andrang an den beiden Kassen begann.

Erneut bewährt hat sich der extra ausgewiesene Bereich des Schulhofes, auf dem kurze Probefahrten durchgeführt werden konnten. Damit wurde manchem eine Kaufenscheidung erleichtert.

 






 

Selbstverständlich wurde auch wieder das Projekt "Fahrräder für Afrika" unterstützt. Es wurden wieder zahlreiche Fahrräder von Aspergern gespendet, damit diese Räder -oft nach einem Umbau in afrikanischen Werkstätten- dort weiter verwendet werden können.

Noch während des allgemeinen Verkaufs wurde mit dem Abtransport der für "Technik & Solidarität (Deutschland) e.V. gespendeten Räder begonnen.

 






 

Die Asperger Grünen bedanken sich herzlich bei den Spendern, Helfern und allen die zum Gelingen des 23. Fahrradmarktes beigetragen haben.

Wir freuen uns bereits auf das nächste Frühjahr.