Fahrradmarkt am Samstag, 25.03.06

 

Reges Interesse herrschte auch in diesem Jahr wieder bei unserer Fahrradbörse auf dem Schulhof der Goetheschule. So reichte der festgelegte Zeitrahmen für die Annahme der Fahrräder zwischen 08.30 Uhr und 09.30 Uhr nicht aus, um alle Fahrräder, Dreiräder, Roller und Zubehörteile entgegen zu nehmen.  Aber beide Gruppen - Anbieter und Käufer - übten sich in Geduld, sodass kurz nach dem Verkaufsstart die ersten Räder ihren Besitzer wechseln konnten. 

   





 

 

 

Fahrräder soweit das Auge reicht........

 

 

 

 

 

 

 

 

...... und natürlich nutzte auch Jürgen Walter die Gelegenheit, einen Tag vor der Landtagswahl, mit dem einen oder anderen ins Gespräch zu kommen.  

 

 



 

 

Zur Verkürzung der Wartezeit für manche Eltern, deren Filius unschlüssig war, ob ihm nun das rote oder das blaue Rad besser gefiel, sorgte die 1. Vorsitzende Renate Burkhardt mit Kaffee und Kuchen für Abwechslung.

 




 

Natürlich wurden am Ende der Veranstaltung auch wieder zahlreiche nicht verkaufte Fahrräder nach Afrika vermittelt. Wir danken allen Spendern für die Unterstützung des Projektes.